Artikel mit dem Tag "2014"



Eine Trafo-Station wird zum Kunstobjekt: Die Halberstadtwerke unterstützen ein Kultur-Projekt, bei dem Kinder und Jugendliche Kunst in die Stadt bringen – „Urban Art“ in Halberstadt.

Dieser Schnappschuss entstand zehn Tage nach dem Mauerfall. Burkhard Schaller ist am 19. November 1989 mit seiner Frau nach Wolfsburg gefahren. „Dort sollte ein Bürgerfest stattfinden aber das war wohl eine Zeitungsente“.

Kreative Köpfe haben ein Innendesign für das HaWoGe Spiele-Magazin entwickelt, das für Staunen sorgen wird, wenn das Haus am 21. Oktober um 10 Uhr eröffnet wird.

Pressesprecherin Ute Huch ist die Stimme der Stadt und hat bei ihrer Arbeit immer eines im Blick: Wenn die Stadt Schlagzeilen macht, sollen es möglichst gute sein.

Halberstadt hatte er eigentlich gar nicht auf dem Plan. Von der Fußball-Metropole Hamburg aus gesehen, ist die Vorharzstadt auch nicht wirklich eine sportliche Adresse. Doch daran lag seine Zurückhaltung nicht...

Die A-cappella-Band „Maybebop“ kommt für ein Konzert in das Käthe-Kollwitz-Gymnasium. Der KäKo-Kammerchor unter Leitung von Musiklehrer Ronny Strübing probt bereits erste Titel für einen gemeinsamen Auftritt.

Die Keramikerin Anna Weihe bereichert seit mehr als 30 Jahren die hiesige Kunstszene. Ihre Teekannen, Teller und Tassen möchte sie nicht in Vitrinen wissen. „Man soll sie benutzen, sich daran erfreuen, sie liebhaben“, sagt sie.

Wenn Familie Hentrich aus Langenstein zu einer Fahrradtour aufbricht, dann dürfen es schon mal ein paar Kilometer mehr sein. Sie trainieren. Ein Leben ohne Radeln, Laufen und Schwimmen mögen sie sich nicht mehr vorstellen.

Holger Eheleben ist seit vielen Jahren Kripo-Beamter. Sein Alltag hat mit dem aus den Fernsehkrimis wenig gemein. Und auch, wenn er manchmal gegen Windmühlen kämpft, sagt er: „Einen spannenderen Job kann ich mir nicht vorstellen.“

Die Diesterweg-Schule in der Sargstedter Siedlung sieht heute schlimmer aus als je zuvor. Sie ist eines der traurigsten Kapitel der jüngsten Halberstädter Stadtentwicklung. Und Besserung ist nicht in Sicht.

Mehr anzeigen